Login  

   
Besucher heute41
dieser Monat1386
insgesamt72085
   

 

 

HochzeitsGottesdienst

"Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." Schmunzelnd

- der letzte Satz des Matthäus-Evangeliums sollte nicht nur Kern des Gottesdienstes werden, den BezEv. Hühn am 19. Mai 2019 zelebrierte, sondern gleichzeitig auch Geleitwort für die nun anstehende Hochzeitsfeierlichkeit werden.

Aber wo ist das Ende der Welt, stellte der BezEv. in den von vielen Gästen gefüllten Raum? - Hinter den Sternen? - Da sind dort weitere Sterne. - Und dahinter? - Neue Galaxien! - Und dahinter?

Bei Hochzeiten heißt es häufig:"Bis dass der Tod euch scheidet!" Aber der Tod ist für gläubige Christen kein End-Punkt sondern ein Doppel-Punkt: Dahinter geht's weiter, fängt ein neuer räumlich-zeitlicher Abschnitt an, - sofern denn diese Dimensionen dann überhaupt noch gelten sollten.

Und so sei es auch für dieses Hochzeitspaar: Der heutige Tag mag zwar ein ganz besonderer Höhepunkt sein, aber bitte nicht der schönste Tag eures Lebens, wie es oft so salbungsvoll heißt. Vielmehr sollen nun ganz viele "schönste Tage" der Liebe folgen, so wie es Kati und Marvin schon so oft in ihrem Chor besungen haben: "Liebe kann nur gedeihn, wenn du sie nährst". (CLB II, Nr. 120)

Dies gelingt, wenn man sich bemüht, dem anderen jeden Tag eine neue  Freude zu bereiten, - oder auch nur, eine Sorge abzunehmen. Dann nimmt man den HERRN in seine Mitte, und dann wird er unter ihnen sein, bis ...  - in alle Ewigkeit!

 

Segnung

mit BezEV

singend

 

 

Totale

 

   

Sept

Ich bin reich

... weil ich in meinen Glauben investiere.

Eine bessere Anlagestrategie gibt es nicht.

   
© Copyright NAK-Adlershof 2015 - 2019