Login  

   
   
Besucher heute:40
dieser Monat:1100
insgesamt:107006
   

 

Juli 2017

 

Liebe Schwestern, liebe Brüder

in wenigen Tagen beginnen die Sommerferien und viele Geschwister werden dann ihren wohl verdienten Urlaub genießen.

Ich wünsche allen Geschwistern wunderschöne Tage der Erholung. Nutzt die Zeit, um Kraft zu tanken und vielleicht auch Dinge zu tun, für die ihr sonst keine Zeit habt. 

Vor wenigen Tagen erlebten wir das Pfingstfest

mit vielen wertvollen Impulsen. Mögen diese Impulse nicht nur ein "Leuchtfeuer" gewesen sein, sondern nachhaltig in uns Veränderungen hervorrufen. Jeden in seiner Sprache ansprechen ist möglich dann, wenn wir uns von der Gabe des Heiligen Geistes inspirieren und lenken lassen. Wir wollen doch alle in die Gemeinschaft mit Gott und Jesus Christus... Oder etwa nicht?

Ihr Lieben, das ist es, was Jesus Christus von uns fordert. Das ist sein Evangelium: "Sprich die Sprache deines Nächsten!"

Auch der Monat Juli hält einige tolle Events für uns bereit:

Der Gemeindeausflug am 01.07. zum Hölzernen See soll uns einfach nur Freude bereiten und die Gemeinschaft fördern.

Am ersten Sonntag im Monat Juli  erleben wir den Entschlafenengottesdienst. Priester Witzke wird diesen Gottesdienst halten. Ich darf in Köpenick beim Apostel sein.

Dann findet am 09.07. der Gottesdienst für unsere Jugend in Friedersdorf statt.

Unsere Schulkinder, Eltern und ALLE Lehrkräfte sind  am 15.07. ganz herzlich nach Latzwall um 10.30 zum Kinderfest eingeladen.

Und gleich am Sonntag, 16.07., wird um 10.00 der Gottesdienst für unsere Kinder mit unserem Bischof Knispel stattfinden.

Ja, auch wir können unseren Bischof erleben, er wird am  Mittwoch, den 26.07., in unserer Gemeinde sein.

Letztendlich dürfen wir diesen Monat auch unseren Stammapostel erleben. Er wird am Sonntag, den 30.07., den Einweihungsgottesdienst in Zepernick halten.

Nun wünsche ich jedem Leser viel Freude und Segen mit Vorfreude auf das, was kommt

Euer

Unterschrift SvenLoock                                              


 

 

   

 

10

Ich unterrichte

... die Kinder während der Gottesdienste. So erleben sie Gott und Kirche kindgerecht und die Eltern ganz entspannt den Gottesdienst. Ein Win-Win auch für Sie?

   
© Copyright NAK-Adlershof 2015 - 2021